Manfrotto Noreg Rucksack-30

Manfrotto bringt mit dem Noreg Rucksack-30 ein spannendes Konzept auf den Markt. Der Rucksack soll mit einem 3 in 1 Konzept punkten und dabei den modernen Fotografen im urbanen Raum ansprechen. Ich schau mir heute mal an, wie gut dies gelungen ist.

Mehrere verschiedene Taschen in einer

3 in 1- Rucksack, Fototasche und Laptop-sleeve

Was haben Smartphones und Multitools gemeinsam? Sie können für die verschiedensten Zwecke verwendet werden. Ob Musik abspielen oder im Dunkeln den Weg leuchten, locker sitzende Schrauben festziehen oder eine gut verpackte Warensendung von Photo Lang öffnen. 😉  Mit den zwei kleinen Helferlein lässt sich fast jede Lebenslage bewältigen. So ist es kein Wunder, dass der Manfrotto Noreg Rucksack-30 mein Interesse weckt. Dieser lässt sich an verschiedene Anforderungen anpassen und will so für jede Situation vorbereitet sein.

Geschichte der Vielseitigkeit

Mein Tag beginnt. Ich bin Student und habe heute einiges vor. Noch schnell den Noreg packen und los geht’s. Laptop ins Fach, Unterlagen eingepackt. Nach der Uni steht noch ein Shooting an. Also muss auch die Kamera mit. Das Stativ passt auch noch außen dran und los…
… schöner Tag das Shooting verlief gut, ich bin zurück in der Wohnung und schaue die Bilder durch als eine Nachricht rein kommt. Mit den Freunden ins Schwimmbad? Da sag ich nicht nein! Nur noch schnell alle Badesachen packen. Das Kamerafach nehme ich aus dem Rucksack raus. Meine Kamera ist hier sicherer als im Schwimmbad. Das Laptopfach? Lasse ich auch hier! Perfekt, los geht’s…

Auch eine größere Spiegelreflex passt problemlos rein.

In der Geschichte zeigt sich, wie Wandelbar der Rucksack tatsächlich ist. Zugegeben, es gibt schon einige Modelle auf dem Markt, die ein herausnehmbares Kamerafach haben und so auch als “normaler” Rucksack verwendet werden können, aber eine so schöne Lösung wie beim Noreg hab ich bis jetzt noch nicht gesehen. Das Kamerafach wird, einmal herausgenommen, zur vollwertigen, gepolsterten, verschließbaren Kameratasche mit Tragegurt. Dabei wird auch das Design des Noreg wieder mit aufgegriffen.
Auch das Laptopfach lässt sich auf ähnliche Weiße, abgetrennt vom Rucksack, als Laptop-Sleeve verwenden. Es bietet Platz für einen Laptop von einer Größe bis zu 15 Zoll und ein Tablet bis 9,7 Zoll.

Ergonomie, Design und Verarbeitung

Da man nichts bekommt ohne etwas zu geben, leidet leider der Tragekomfort unter dem abnehmbaren Laptopfach. Dies ist zwar gepolstert, kann aber einfach nicht mit einem ordentlichen Tragesystem mithalten. So ist weder eine gute Belüftung des Rückens, noch ein Hüftgurt zur Unterstützung vorhanden. Lediglich ein Brustgurt hilft beim Tragen des Rucksacks etwas, dass der Rucksack noch gut sitzt. Außerdem ist Außen am Rucksack kein Platz für eine Trinkflasche.
Das Aussehen des Rucksacks finde ich sehr Ansprechend und passend für den städtischen Raum. Es ist wirklich erfreulich, einen Kamerarucksack auch mal in anderen Design als das Standard-Schwarz zu sehen. Die roten Akzente an den Reißverschlüssen fügen sich auch stimmig ins Gesamtbild ein und vermitteln ein Gefühl von Wertigkeit. Jedoch sind die restlichen verwendeten Materialien leider nicht so gut, wie die von preislich vergleichbaren Rucksäcken. Hier fühlen sich die Modelle aus der Pro Light Serie von Manfrotto, oder auch die Flipside Modelle von Lowepro einfach wertiger an.
An das Kamerafach kommt man sehr gut von der Rückseite des Rucksack ran. Beim Öffnen klappt dieses sicher heraus und gibt Zugriff auf die Kamera.

Pro

+ Schönes 3 in 1 Konzept (ein Rucksack für alle Zwecke)
+ Frisches Design
+ Platz für persönliches
+ Praktisches Kamerafach mit schnellem Zugriff
+ Einfacher Umbau des Rucksacks

Contra

– Tragekomfort lässt zu wünschen übrig
– Verwendete Materialien könnten wertiger sein
– Nicht gut gegen Taschendiebe geschützt
– Außen kein einfacher Weg um eine Trinkflasche unterzubringen

Fazit

Kein Rucksack ist perfekt und kann alle Situationen abdecken, so wie das Multitool auch nur ein Kompromiss ist und einen Werkzeugkasten nicht ersetzen kann. Allerdings schaft der Noreg Rucksack-30 einen schönen Spagat zwischen Alltags- und Kamerarucksack. Deshalb empfehle ich den Rucksack für Besitzer von leichteren Systemkameras, die mit nur einem Rucksack für alle Alltagssituationen gerüstet sein wollen und neben dem Kamerasystem und einem Laptop auch noch anderes Kleinzeug für den Tag transportieren müssen.

Links

Der Manfrotto Noreg Rucksack-30 im Onlineshop