Die Polaroid Autofocus 636

Auch die Polaroid Autofocus 636 ist, wie Ihr Euch wohl schon denken könnt, eine Sofortbildkamera. Sie hat ein simples aber schickes Design. Das Gehäuse ist abgerundet und in schwarz gehalten.

Die Ursprünge

Kurz etwas zu dem Vorgängermodell der Autofocus 636: Die Polaroid Autofocus 660 war die erste 600’er Polaroid-Kamera mit Autofocus. Zuvor waren die Polaroid Modelle nur mit einem manuellen Fokus ausgestattet. Nach Ihr gab es noch weitere Autofocus Modelle, unter anderem die 636.Das Modell ist mit einem 2-Zonen-Autofokus ausgestattet und funktioniert nicht, wie ihr Vorreiter, über ein sogenanntes Sonar System. Der Autofokus kann nicht ausgestellt oder verändert werden. Übriges ist die 636 in ihren Funktionen identisch mit der Polaroid One Step Autofocus. Die beiden unterscheiden sich lediglich im Design.

Die Funktionen

In Ihren restlichen Funkionen ähnelt die Polaroid Autofocus stark der Supercolor. Der Blitz der Sofortbildkamera ist eingebaut und wird, genau wie die Kamera, von der Batterie im Filmpack mit Strom versorgt. Der Auslöser befindet sich links an der Schnauze der Kamera.

Die Kamera nimmt die Belichtungseinstellungen selbst vor. Ihre Belichtungszeit reicht von 1/2000 s bis 1/4 s und die maximale Blendengröße liegt bei f/11. Wie alle bis jetzt vorgestellten Modelle verfügt die Polaroid 636 über einen Belichtungsregler. Dieser befindet sich direkt unter dem Objektiv. Der Regler erfolgt in drei Schritten: hell, normal und dunkel. Im weißen Bereich wird euer Bild heller, im schwarzen dunkler.

Die Polaroid Autofocus 636 hat einen einfachen Sucher. Außerdem befindet sich am Rücken der Kamera ein Bildzähler, welcher Euch die verbleibenden Aufnahmen anzeigt. An der Rückseite des Blitzes befindet sich außerdem eine Blitzbereitschaftsleuchte. Wenn dieses grün aufleuchtet ist die Kamera einsatzbereit. Am Hebel hinter dem Auslöser könnt Ihr den eingebauten Blitz deaktivieren.

Die  636 verfügt über kein Stativgewinde. Sie ist kompatible mit den 600 Sofortbildfilmen, welche heutzutage wieder von Impossible hergestellt werden. Zum Öffnen des Filmgehäuses müsst Ihr den Hebel unter dem Auslöser schieben. Sobald der Film eingelegt ist, klappt das Gehäuse einfach wieder zu.

Es sind nicht all Deine Fragen zu der Polaroid Autofocus 636 beantwortet? Dann stell sie uns in den Kommentaren und wir werden sie dir so schnell wie möglich beantworten.

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
GOOGLE
PINTEREST
INSTAGRAM

Author

Janina

Date & Time

Mai 25, 2017

Wir freuen uns, wenn du diesen Beitrag teilst :)

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
GOOGLE
PINTEREST
INSTAGRAM