Die Alternative zur Instax Wide 300

Von Lomography gibt es auch eine Sofortbildkamera im Instax Wide Format. Es handelt sich dabei um die einzigartige Lomo’Instant Wide.

Außen

Hier sind die Farben Schwarz, Weiß, Victoria Peak und Central Park abgebildet

Aussehen

Die Kamera ist in schlichtem Schwarz oder Weiß erhältlich. Außerdem gibt es, wie bei den anderen Lomo’Instant Kameras auch, Sonderfarben mit schicken Farb- und Materialkombinationen.
Die Victoria Peak Edition soll den höchsten Berg in Hong Kong widerspiegeln und ist in einem gräulichem Blauton mit silbernen Akzenten gehalten. Außerdem hat sie neben dem Objektiv eine textilartige Oberfläche mit Glitzer-Akzenten.
Die Central Park Edition soll den berühmten Stadtpark New Yorks verkörpern und ist die Lomo’Instant Wide mit dem klassischsten Aussehen. Das Gehäuse selbst ist in Silber gehalten und die Vorderseite schmückt braunes Kunstleder.

Bedienung

Die meisten Bedienelemente befinden sich bei der Wide auf der Rückseite der Kamera. Hier kann man…

  • den eingebauten Blitz ausschalten,
  • Mehrfachbelichtungen mit beliebig vielen Aufnahmen aktivierten,
  • und die automatische Belichtung heller oder dunkler stellen.

Außerdem schaltet man die Kamera hier ein und wählt zwischen den Belichtungsmodi Automatik, Bulb und 1/30sec. Die 1/30sec ist vor allem im Studioeinsatz sinnvoll, da die Kamera auch über einen eingebauten PC Sync Anschluss für Studioblitze verfügt. So kann man die Kamera auch mit externen Blitzgeräten nutzen um, selten beim Sofortbildformat, einzigartige Bilder mit genau abgestimmter Lichtführung erstellen zu können.

Mitgedacht

Besonders pfiffig ist, dass der mitgelieferte Verschlussdeckel für das Objektiv gleichzeitig auch ein Fernauslöser für die Kamera ist. Dabei kann man wählen, ob die Kamera sofort, oder Zeitversetzt auslösen soll. Perfekt um in Pose zu gehen und die Kamera aus der Ferne auszulösen. Vorsicht! einen Objektivdeckel verliert man gerne, also passt auf diesen besonderen Deckel gut auf. 😉

Mehr Freiheit durch das Linsenset

Falls das Standart 90mm Objektiv (35mm Equivalent) zu langweilig erscheint, gibt es noch ein Linsenset, dass mit Aufstecklinsen zu überzeugen weiß. Mit an Bord ist ein Ultra Weitwinkel Objektiv das mit equivalenten 21mm Brennweite wesentlich mehr der Szenerie auf ein Bild bannt. Die Makrolinse lässt scharfe Fotos im Abstand von nur 0,1m zu und mit dem Splitzer lassen sich per Mehrfachbelichtung mehrere Motive auf ein Foto bringen.

 

Fazit

Wie auch die anderen Kameras die mit Instax Wide Film laufen, ist die Lomo’Instant Wide nicht gerade klein. Wenn einen das nicht abhält, bekommt man nicht nur eine gut aussehende, sondern auch eine sehr fähige Sofortbildkamera die zum experimentieren einlädt.

 

Links

Die Lomo’Instant Wide in allen Ausführungen gibt es hier bei Photo Lang.